Was hat Rapunzel mit einer Familienaufstellung zu tun?

Rapunzel mit dem TurmSchon immer wurden Geschichten und Märchen erzählt. Als Kinder haben sie uns in ihren Bann gezogen. Viele von uns hatten als Kind ein Lieblingsmärchen und als junger Erwachsener einen Lieblingsfilm. Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, warum es für Sie gerade Dornröschen oder Krieg der Sterne war?

Eric Berne, ein kanadisch/amerikanischer Psychiater, entdeckte, dass wir unser Leben nach einem inneren Drehbuch planen und diesem unbewusst treu bleiben. Er hat herausgefunden, dass sich anhand von Lieblingsgeschichten ungünstige Lebensmuster auffinden lassen. In Erzählungen finden wir all das, was sich auch in unserem Schicksal widerspiegelt, Freud und Leid, Glück und Unglück, Missgunst, Scheitern und Erfüllung.

Viele Märchen beziehen sich z.B. darauf, dass jemandem die Zugehörigkeit untersagt wird. Das Schicksal ausgeschlossener, nicht gewürdigter Angehöriger wirkt sich dann zeitlich verschoben bei einem späteren Familienmitglied, das unbewusst ein ähnliches Lebensdrehbuch wählte, aus.

Nennt eine Frau das Märchen Rapunzel, identifiziert sie sich möglicherweise mit einem weggegebenen Kind und übernimmt das Gefühl, den Platz in der Familie oder im Leben verloren zu haben oder nicht dazu zu gehören.

3 Herzen vor einer WandWenn es um Beziehungen geht, verstehen vielen Menschen oft nicht, warum sie immer an den falschen Partner, an die falsche Partnerin geraten, oder die Paarbeziehung unbefriedigend verläuft. Im Märchen Schneeweißchen und Rosenrot teilen sich 2 Frauen einen Mann. Frauen mit dieser Lieblingsgeschichte finden sich meist in Beziehungen wieder, in denen sie um den Partner kämpfen müssen.

Aber nicht immer liegt ein Zusammenhang so offensichtlich auf der Hand und man kommt mit den herkömmlichen Deutungen eines Märchens oder einer Geschichte nicht weit. Dann braucht es genaues Hinschauen, um Hinweise auf Verknüpfungen im Familienschicksal zu sehen. In einer Familienaufstellung kann man sich diese Erkenntnisse für die Lösung aktueller Probleme zu Nutze machen.

Wenn Sie neugierig geworden sind, welche familiensystemischen Bedeutungen Märchen und Geschichten für Ihr Leben haben könnten, freue ich mich, wenn Sie an einer der nächsten Familienaufstellungen teilnehmen. Wer sich eine Familienaufstellung zuerst einmal nur ansehen will, ist als Stellvertreter oder Zuschauer herzlich willkommen.

Termine