Seminarreihe

Fotolia 38473520 XS
„Wo bleibe ich? –
Burnout aus der Sicht der Angehörigen“

Alles dreht sich um den/die Burn-out-Betroffene/n! Doch die Familie leidet genauso unter der Situation. Diese Workshop-Reihe bietet Angehörigen Raum und Unterstützung für die eigene Betroffenheit. Gefühle wie Wut, Zorn, Resignation sowie die eigenen Reaktionsmuster werden unter professioneller Anleitung in der Gruppe Gleichgesinnter bearbeitet. Ziel ist, sich selbst vor Verausgabung und Frustration zu schützen und eine neue Beziehungsqualität zu erlangen.

Sa, 06.10.2012 – Burnout aus der Sicht der Angehörigen

Was geht bei Burnout im Betroffenen vor? Die Expertin gibt Einblick über typische Verhaltensweisen, Reaktionsmuster und Bedürftigkeit. Über das Verständnis gelingt es, eine andere Sichtweise zu erlangen, Druck und Anspannung abzubauen und damit auch die Beziehungsqualität zum Betroffenen merklich zu verbessern.

Sa, 10.11.2012 – Meine Reaktionsmuster

Wie viel Platz gebe ich meinen eigene Emotionen? Burn out bedeutet Stress. Gefühle wie Wut, Zorn, Angst, Verständnislosigkeit …. werden oft nicht zugelassen. Durch Erkennen und kritisches Reflektieren in der Gruppe können die eigenen Handlungsmuster unterbrochen werden. Alternative Handlungsmodelle ermöglichen einen neuen Zugang zur gegebenen Situation.

Sa, 15.12.2012 – Eigenem Burnout vorbeugen

Wie schütze ich mich selbst vorm „Ausbrennen“? Ingrid Weilinger unterstützt sich mit professionellen Tools am Weg zum gesunden Selbstmanagement. Aus der reich gefüllten Methoden-Box werden die passenden Werkzeuge aus-
probiert. Es gilt, rasch und wirksam die eigenen Ressourcen wieder aufzubauen und gestärkt in den Alltag zu gehen.

Anmeldungformular zu der 3-teiligen Seminarreihe oder Anmeldung unter Kontakt
zurück zur Angebotsübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.