Paradoxe Intention – wie man sich selbst überlistet!

Vor vielen Jahren hat Viktor Frankl diesen Begriff geprägt und man versteht darunter eine besonders wirksame Methode, um den Teufelskreis bei Erwartungsängsten zu durchbrechen. Diese haben nämlich die unangenehme Eigenschaft, ausgerechnet das Erwartete eintreten zu lassen. Man kennt dieses Phänomen auch als „self fulfilling prophecy“. Weiterlesen

Burnout – was können Angehörige tun?

Ihr Vis à Vis gähnt und Sie müssen auch gähnen. Sie sehen einen traurigen Film und müssen weinen. Bestimmte Nerven im Gehirn sind dafür verantwortlich. Egal ob es nun Freude, Trauer oder Mitleid ist – wir können empfinden was andere empfinden. Wir werden mit dem Gefühl des anderen „angesteckt“ und genau das das macht uns zu einem sozialen, mitfühlenden Wesen.
Daher sind es auch keine Viren oder Bakterien, sondern die sogenannten Spiegelneuronen die Burnout „ansteckend“ machen:

Weiterlesen

Patchworkfamilie – Ratgeber

Patchwork ist Realität

In der amerikanischen Filmkomödie aus dem Jahre 1968 „Deine, meine, unsere“ strebt eine Paar mit 18

Patchworkfamilie

Stiefkindern und einem gemeinsamen Kind zielsicher innerhalb von 112 Minuten einem Happy-End zu. Mit viel Disziplin scheint dies ein Kinderspiel zu sein.
Was im Film so simpel aussieht, erweist sich in der Realität als harte Arbeit. Die meisten Patchwortkfamilien bestätigen, dass das Zusammenleben ziemlich chaotisch abläuft. Patchworkfamilien haben zusätzliche Herausforderungen zu bewältigen, die traditionelle Familien kaum berühren.

Weiterlesen